Drei Monate weg, jetzt wieder da
nicht gekomat im Bett, denn dieses Jahr
bekommt ihr noch paar Bars, nicht nur für Laas
nicht für die Charts, ich hatte Bock, das war’s
PS, Keiner kennt mich
wie jetzt, nicht verständlich
in diesem Gefängnis gibt es nur Eine
nur Eine hält mich lebendig – Hip Hop –
wir sind tief verbunden, geheilt hast du tiefe Wunden
zu viele haben in dir den Beef gefunden
doch ich die Liebe und es geht mir fabelhaft
was du gerade machst, ich untertreib‘ nicht
ist sagenhaft, hat immer Spaß gemacht
und deine Farbenpracht ist unbeschreiblich
auch wenn er Platz für Phrasen schafft
nutz ich jeden Beat voll aus – Arbeitskraft
einzig und allein, feil ich an dem Reim
on the line, oder Daheim schreib ich diese Zeilen
ich bleibe bei dem Reim, was bleibt sind wie in Stein
gehauene Lines, ein Lebenswerk, ich bau‘ mir mein’s
paar Mixtapes da, paar Features dort
paar Kritiker, mal ein mieses Wort
doch kein Ding, alles dope – Mary Jane
die Kunst bei so viel Kot den sie erzählen
noch klar zu sehen, ist darauf nicht so viel Wert zu legen
oder ihn zu nutzen um noch mehr zu geben
was ich zu sagen hab kann ich in Verse legen
ich brauch‘ nicht mehr zum Leben – Ah
also alles cool, Dummheit passiert
hab‘ zwar Architektur und Kunst nie studiert
doch den Grundstein platziert, den Punkt einkassiert
diese Hunde kastriert und im Grunde rasiert – P‘

Zurück zu Lyrics