INTRO
PS, Steve M Beat
ich bin ich, bleib ich
ich bin ich, geh meinen Weg
ich bin ich, mach mein Ding
ah, yeh

STROPHE 1
Zwei Wochen nach der Einheit, kam ich auf die Welt
am Geburtstag meiner Mum, das es auf den Tag fällt
konnte keiner ahnen, ein Geburtstagsgeschenk
doch gab es Komplikationen, denn bei der Geburt hängt
mein Kopf in der Schlaufe der Nabelschnurr fest
Kaiserschnitt, die einzige Möglichkeit jetzt
doch am Ende ist alles gut gegangen
ein gesundes Kind und ich danke meiner Mum, denn
diese Strapazen, kann sich kein Mann vorstellen
stolz trugen sie mich auf dem Arm, darf ich vorstellen
das bin ich, du kannst mich PS nennen
ich fühlte mich sicher und geborgen in diesen Händen
durch die gute Erziehung in meiner Kindheit
bin ich sicher, dass ein Stück in mir immer Kind bleibt
denn ich bin geblieben, wie ich schon immer war
hab nie vergessen was in meinem Leben bisher geschah

REFRAIN 2x
Ich bin ich, geh meinen Weg, lass mich nicht blenden
ich bin ich, mach mein Ding, trag die Wahrheit in Händen
ich bin nicht, wie Er, Sie, Es
ich bin ich, sie nennen mich PS

STROPHE 2
Ich bin ich und bleib immer dieser ostdeutsche Junge
keine Lügen gehen über diese ehrliche Zunge
an erster Stelle steht Familie, dann das eigene wohl
so wurde ich erzogen, es kommt keiner davor
viele rutschten ab, in ein tiefes Loch
schnieften Stoff, blieben fort, zu viele, doch
ich wusste früh, dass du in Drogen kein Glück findest
ich bin der Enkel eines Flüchtlingskindes
Oma kam aus Polen, war in den Krieg geboren
immer wieder Rückschläge, doch blickt nach vorn, denn
Hungersnot und Tod haben ihr Herz nicht verdorben
Bruder, Schwester, Mutter und Mann verloren
ohne Vater aufgewachsen, durch Kälte gestapft
mit paar Taschen und nichts weiter, außer dem was man anhat
Vorbild in einer Zeit, wo alles aussichtslos scheint
es geht immer irgendwie weiter, all right

REFRAIN 2x
Ich bin ich, geh meinen Weg, lass mich nicht blenden
ich bin ich, mach mein Ding, trag die Wahrheit in Händen
ich bin nicht, wie Er, Sie, Es
ich bin ich, sie nennen mich PS

STROPHE 3
So viel mit erlebt, so viel mit genommen
so viel hat geprägt, so viel Liebe bekommen
auch Hass gemerkt, am eigenen Leib
die Lasst im Leben heilt schon die Zeit
doch Bilder sind eingebrannt, die Narben bleiben
weiter voran, trotz paar harten Zeiten
bin jetzt schon Jahre am schreiben, das gibt Kraft
und all das hat mich zu dem gemacht, der ich bin

REFRAIN 2x
Ich bin ich, geh meinen Weg, lass mich nicht blenden
ich bin ich, mach mein Ding, trag die Wahrheit in Händen
ich bin nicht, wie Er, Sie, Es
ich bin ich, sie nennen mich PS

Zurück zu Lyrics